Die phantastischen Welten von Photoshop Artist Michael Sagenhorn

Die grafischen Werke aus den Bereichen Fantasy, Science Fiction und Mystery

Warum wir die Fantasie brauchen

Haben Sie sich auch schon mal gefragt, warum Bücher wie ‘Harry Potter’ oder Filme wie ‘Star Wars’ so erfolgreich sind?

Beide Geschichten spielen in völlig unterschiedlichen ( phantastischen ) Welten, aber im Kern erzählen sie die ewig gleiche Geschichte von einem jungen Menschen (Harry bzw. Luke), der auszieht, um zu reifen – um erwachsen zu werden. Im Verlauf der Erzählung wächst unser Held über sich hinaus. Die Herausforderungen während seiner Abenteuer zwingen ihn dazu.

Es ist der Urtyp einer Geschichte: Der junge Held ( oder natürlich auch die Heldin! ) verlässt die gewohnte Umgebung, um zu lernen, und um sich weiter zu entwickeln. Es ist die Geschichte, die unser aller Leben schreibt!

Wir verlassen irgendwann die elterliche Wohnung, finden einen Partner und einen Beruf der uns gefällt und meistern die damit verbundenen Herausforderungen – im besten Fall. Zumindest möchte ich Ihnen das wünschen.

Unzählige Geschichten spiegeln quasi unser eigenes Leben wider, schon allein deshalb, damit wir uns mit den Protagonisten identifizieren können. Warum aber sind gerade die Geschichten, mit Elementen, die auf unserer Welt nicht zu finden sind so erfolgreich? Von Fachleuten werden Geschichten von Drachen, Jedi-Rittern und Zauberern ja oft als trivial abgetan.

Weil wir an etwas glauben wollen! Und dieser Glaube hat nichts mit Religion oder Esoterik zu tun. Nein! Es ist der Glaube an unsere Träume. Der Glaube daran, dass etwas so Irreales und Phantastisches vielleicht doch wahr sein könnte? Bestimmt nicht hier, aber vielleicht ‘weit-weit-weg’? Wenn Sie sich dabei ertappen, doch an Einhörner glauben zu wollen, hat das nichts damit zu tun, dass Sie nie erwachsen geworden-, oder gar verrückt sind. Sie haben sich, im Gegenteil, etwas von Ihrer kindlichen Fantasy bewahrt, die Ihnen Kraft geben kann, Ihr Leben als Erwachsener zu meistern.

Lebe deinen Traum…

… aber nicht nur bei deiner Wohnungseinrichtung! Das ist mein Motto! Als Künstler und Schriftsteller im phantastischen Bereich, hatte ich im Jahr 2006 die Gelegenheit dazu, eine ganz neue Welt ins Internet zu stellen:

Phantasaria! Eine Welt, im wahrsten Sinne des Wortes, denn ich wollte meine Homepage genau als solche darstellen. Daher waren auch die ursprünglichen Künstlersites unterteilt in fiktive Regionen und Länder.

War lustig! Doch die Zeiten ändern sich. Mit dem Internet sind auch die Anforderungen und der Pflegeaufwand gewachsen. Daher habe ich mich entschlossen, die selbstprogramierten Sites zu schließen, und meine Inhalte auf meinen Blog zu packen.

Share this Page