Science Fiction Space Illustration
Dieses Bild ist für mich etwas ganz Besonderes. Es entstand 2006. Das Buch wurde beim Izvori Verlag in Zagreb veröffentlicht.
 
Ich wünschte, ich könnte zu dem Bild eine lustige Anekdote erzählen, die dich gut unterhält. Doch wie das Leben so spielt, gibt es traurige Geschichten genug. Auch die Entstehung dieses Bildes ist eine traurige Geschichte. 
Ich will sie trotzdem kurz erzählen, weil sie mir am Herzen liegt. 
 
Es geht um Freundschaft. Wenn du auch nur einen guten Freund hast oder eine gute Freundin, weißt du, dass du einen Glückstreffer im Leben gelandet hast. Was wahre Freunde anbelangt, wurde ich vom Schicksal wirklich verwöhnt. Ich lernte einige Menschen kennen, die ich ‘Freund’ nennen konnte. Einer der allerbesten war Lorens. Wir waren Brüder im Geiste, beide kreativ, teilten viele gemeinsame Interessen. 
 
Lange bevor ich begonnen habe meine Arbeiten einem breiten Publikum vorzustellen, haben Lorens und ich gemeinsam versucht etwas Kreatives auf die Beine zu stellen, das andere Menschen von den Socken hauen könnte. Wir waren jung, dynamisch – wir wollten es wissen.
 
Lorens war der Zeichner, ich übernahm die Geschichten. Ein paar wunderbare Projekte erwuchsen aus unserer Zusammenarbeit, bis Lorens an Multiple Sklerose erkrankte
 
Alles veränderte sich! Auch Lorens veränderte sich, in den Jahren seiner Krankheit. Irgendwann konnte er nicht mehr zeichnen. Kreativ war er aber nach wie vor. Er verlegte sich aufs Schreiben und hatte ein paar wundervolle Ideen. In der Zwischenzeit machte ich im Bereich Digital Art Fortschritte. So kam es, dass wir eines Tages die Rollen tauschten. 
 
Die ‘Mala Zvijezda‘ Trilogie – zu deutsch: ‘Kleiner Stern‘, war unser einziges gemeinsames Projekt, das wir einem größeren Publikum zugänglich machen konnten. Die Bücher haben einen besonderen Platz in meiner Bibliothek. Immer wenn mein Blick auf sie fällt, erinnere ich mich! Nicht an die Zeit der Krankheit, sondern an unsere wunderbare Zeit des gemeinsamen Schaffens.
 
Den ersten, in sich abgeschlossenen Band gibt es auch auf deutsch. Das Onlinemagazin Geisterspiegel stellt Kleiner Stern zum kostenlosen Download zur Verfügung.